Kontakt

Deutsche Energie Funk GmbH

Nordstrasse 10

83253 Rimsting I Deutschland

Tel.: +49 (0) 8051-9396920

info@def-gmbh.com

 

Ansprechpartner

Stefan Lichy

M +49 (0) 172 83 32 49 1

T +49 (0) 8051 93 96 92 0

F +49 (0) 8051 93 96 94 4

Neuigkeiten aus der D|E|F-Welt

Wir sind die Experten für Daten- und Sprachkommunikation in kritischen Infrastrukturen und für kritische Betriebsprozesse - Lesen Sie hier interessante Neuigkeiten und Informationen über uns und unsere Projekte.

D|E|F Smart Radio Net landet auf dem Flughafen München

November 16

 

Ein weiterer Meilenstein des Projektes ist termingerecht erreicht worden. Die im D|E|F Labor getestete Funktechnik steht zur Installation bereit. Erste Installationsarbeiten, wie z.B. der Aufbau der zentralen Empfansantenne, sind bereits erfolgt, so dass der Einbau der Funktechnik in die Tankwagen, sowie die Inbetriebnahme termingerecht zu Ende des Jahres erfolgen kann.

 

 

Juni 2016

 

Die Flughafen München GmbH beauftragt  die D|E|F mit einem Testaufbau und -Betrieb einer alternativen Funkweganbindung für das dynamische GLE-System (Großleckerkennung) des Tankbetriebs.

Im ersten Schritt werden 5 Tankwagenmesssysteme funktechnisch über das dedizierte D|E|F Smart Radio Net  des Flughafens eingebunden. Nach einer erfogreichen Testphase ist geplant, die gesamte Tankwagenflotte ebenfalls über das D|E|F Smart Radio Net einzubinden.

D|E|F Smart Radio Net auch in Traunstein

Oktober 2016

 

Aufbau und Inbetriebnahme des D|E|F Smart Radio Net für die Stadtwerke Traunstein wurden termingerecht abgeschlossen.

Dem Team steht nun für die tägliche Arbeit und den Notfall ein modernes, digitales Sprachfunknetz zur Verfügung, das alle Ansprüche an die KRITIS Konformität erfüllt. Gleichzeitig wurde das Wasserwerk des Unternehmens über das D|E|F SRN an die zentrale Leitstelle datentechnisch angeschlossen.

 

Sie wollen das D|E|F Smart Radio Net  "LIVE" erleben? Kein Problem.

 

Das Team der Stadtwerke Traunstein rund um Geschäftsführer Herr Will zeigt Ihnen gerne vor Ort, welche Vorteile sie durch den Einsatz des D|E|F Smart Radio Net geniessen.

 

Sprechen Sie uns an! Wir vereinbaren einen Termin für Sie.

 

 

Juli 2016

 

Die Funknetzplanung und Vor-Ort-Begehungen wurden termingerecht abgeschlossen. Der obligatorische In-House-Test der Sprachnetz-Infrastruktur wurde im Beisein der Verantwortlichen der Stadwerke Traunstein erfolgreich durchgeführt. Dem termingerechten Aufbau im August und der Inbetriebnahme im September steht nichts mehr im Wege!

 

 

Februar 2016

 

Die Stadtwerke Traunstein GmbH beauftragt die D|E|F mit dem Aufbau eines modernen digitalen Sprachfunknetzes. Gleichzeitig soll auch ein Wasserwerk datentechnisch an die Leitstation des Stadtwerkes angebunden werden. Zug um Zug sollen weitere Anlagen, die bisher schlecht oder nicht zu erreichen sind in das DEF Smart Radio Net eingebunden werden.

Die ersten Netzplanungen und Vor-Ort-Begehungen sind für das Frühjahr geplant. Der Aufbau und die Inbetriebnahme sind für den Sommer 2016 vorgesehen.

Wir danken den Stadtwerken Traunstein für das Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Linz Strom GmbH beauftragt die D|E|F

August 2016

 

Der erste Meilenstein in der Entwicklungsphase wurde termingerecht und zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden erreicht.

Das D|E|F Entwicklungsteam rund um unseren Technischen Leiter Gerd Widmann führte das neu entwickelte Datenfunknetz im Laborbetrieb erfolgreich und störungsfrei vor.

 

Damit steht dem Testaufbau noch in diesem Jahr eines Datenfunknetzes im Verteilnetzbereich der Linz Strom GmbH nichts mehr im Wege. Geplant ist ein mehrmonatiger Testlauf mit wechselnden Standorten um realistische Daten für einen geplanten Rollout des Systems zu erhalten.

 

 

Februar 2016

 

Die LInz Strom GmbH bauftragt die D|E|F mit einem Entwicklungs- und Testprojekt. Ziel ist es auf dedizierten Frequenzen ein Datenfunknetz aufzubauen. Mehr Informationen in Bälde.

 

Wir bedanken uns bei der LINZ STROM GmbH für das Vertrauen und freuen uns auf dieses herausfordernde und innovative Projekt!

 

 

D|E|F ISO-zertifiziert

 Oktober 2016

 

Wieder erfolgreiches Audit durch den TÜV Süd für die neue ISO 9001 2015

November 2015

 

Erfolgreiches Audit durch den TÜV Süd!

 

November 2014

 

Die D|E|F hat sich wieder erfolgreich mit allen seinen Unternehmensbereichen auditieren lassen und das Zertifikat erfolgreich verlängert.

 

So können Sie sich sicher sein, dass unsere Prozesse und Abläufe einem modernen, leistungsfähigen und zuverlässigen Unternehmen entsprechen.

 

Jedes Kundenprojekt wird durch einen geschulten Projektmanager begleitet. Wir arbeiten mit modernen PM-Tools und einem zuverlässigen CRM-System. So geht uns keine Information verloren und kein Meilenstein wird verpasst.

 

Virtuelles Kraftwerk im Landkreis Ebersberg

Juli 2016

 

Der Aufbau des virtuellen Kraftwerkes über das D|E|F Smart Radio Net geht weiter. Zwei weitere Anlagen wurden an das System angebunden. Die Kommunikation aller Anlagen über das D|E|F Smart Radio Net läuft absolut störungsfrei.

 

 

März 2016

 

Vier Biogasanlagen im Landkreis Ebersberg sind nun über das D|E|F Smart Radio Net zu einem virtuellen Kraftwerk verbunden worden. Weitere folgen im Laufe der nächsten Monate.

 

Wir danken der REGE Ebersberg für das uns entgegengebrachtes Vertrauen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

 

 

 

Oktober 2015

 

Die REGE Ebersberg schließt einen Vertrag mit der D|E|F über den Aufbau und Betrieb eines Datenfunknetzes zum Betrieb eines Virtuellen Kraftwerkes. Der Aufbau der Zentrale und die Inbetriebnahme der ersten Anlagen ist für Anfang 2016 geplant.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in diesem bayernweit einzigartigen und zukunftsweisenden Projekt

 

Integriertes digitales Sprach- und Datenfunknetz bei den Stromrebellen

November 2015

 

Mission erfüllt!

Den EW Schönau und EV Titisee-Neustadt steht nun ein hochmodernes, intergriertes digitales Sprach- und Datenfunknetz zu Verfügung.

 In den Gebieten Schönau, Titisee-Neustadt und Wiesental kann ab sofort flächendeckend und mit brillianter Sprachqualität kommuniziert werden. Ein modernes Sprachfunk-Netz, das schwarzfallfähig ist und alle kundenseitigen Anforderungen erfüllt, steht nun den Mitarbeitern zur Verfügung und wird die tägliche Arbeit erleichtern und effektiver gestalten.

Zugleich wurden die ersten Schaltfelder über das D|E|F Smart Radio Net angeschlossen. Auch hier wurden alle Kundenanforderungen erfüllt und die Systemintegration mit den Technologiepartnern der EWS unterstützt.

 

Lesen Sie in Kürze mehr dazu unter unserer Rubrik "Referenzen"!

 

Dezember 2014

 

Die EW Schönau und EV Titisee-Neustadt beauftragen die D|E|F mit den Aufbau eines digitalen Sprachfunknetzes. Parallel dazu beginnt die Planung für ein Datenfunknetz, das dieselbe Infrasstuktur nutzen wird.

Und das in einem der topologisch anspruchsvollsten Gebiete Deutschlands. Eine Herausforderung, die die D|E|F gerne annimmt und lösen wird!

 

 

D|E|F Smart Radio Net für die Stadtwerke Dorfen

Juli 2015

 

Auch die Stadtwerke Dorfen hatten sich zu Beginn des Jahres entschlossen mit dem D|E|F Smart Radio Net ihre EEG Anlagen über 100kw Leistungen bidirektional steuerberbar zu machen. Seit Juli 2015 ist das Netz in Betrieb, voll funktionsfähig und bindet derzeit 15 Anlagen (PV und Biogasanlagen) ein.

Netzaufbau in Buchbach

Mai 2015

 

Nach der Beauftragung und der anschließenden Messfahrt und der Funknetzplanung beginnt nun der Aufbau des DEF Smart Radio Net bei der Fa. Bauer Netz GmbH & Co. KG.

 

Testaufbau in Haßfurt

Februar 2015

 

Die Stadtwerke Hasßfurt GmbH testet das D|E|F Smart Radio Net. Ein kleines Netz zur Anbindungung von Zählern und zur Steuerung von Anlagen wird im Laufe des Jahres installiert. Verschiedene Kommunikations- und Steuerungsanforderungen werden getestet, um den flächendeckenden Einsatz zu prüfen.

IABG strategischer Investor

 

August 2014

 

Wir freuen uns sehr, die IABGmbh, mit Sitz in Ottobrunn bei München als strategischen Investor und Premium-Vertriebspartner gewonnen zu haben.

IABG Unternehmensdarstellung allgemein

 

Die IABG wurde 1961 auf Initiative der Bundesrepublik Deutschland als zentrale Analyse- und Testeinrichtung für die Luftfahrtindustrie und das Verteidigungsministerium gegründet. Heute ist die IABG ein führendes europäisches, technisch-wissenschaftliches Dienstleistungsunternehmen.

Wir beschäftigen rund 1000 hochqualifizierte Mitarbeiter an 12 Standorten in Deutschland und der EU. Das Dienstleistungsspektrum der IABG umfasst analytische, technische und operationelle Lösungen in den Branchen:

  • Automotive
  • InfoKom
  • Mobilität, Energie & Umwelt
  • Luftfahrt
  • Raumfahrt
  • Verteidigung und Sicherheit.

Die IABG wurde 1993 privatisiert und ist heute ein eigentümergeführtes Unternehmen. Wir sind konzernunabhängig und hardware-neutral und vertreten ausschließlich die Interessen unserer Kunden. Zu diesen gehören nationale und internationale Unternehmen ebenso wie die Öffentliche Hand.

Seit über 50 Jahren begleiten wir den Lebenszyklus technischer Systeme insbesondere in den Phasen Entwicklung, Qualifikation und Einsatz. Dabei nutzen wir Synergien, die sich aus der Kombination verschiedener Kompetenzen im Unternehmen ergeben.

 

 

 

Das Lösungs- und Leistungsportfolio der IABG im Geschäftsfeld InfoKom

 

Erfolgreiche Unternehmen und Behörden setzen auf umfassende Information und schnelle Kommunikation. Hierbei müssen sie auf moderne und sichere IT-Systeme vertrauen können.

Wir planen, entwickeln, integrieren und betreiben solche komplexen Systeme für unsere Kunden. Dabei lassen wir uns von den individuellen Problemstellungen unserer Kunden leiten, für die wir maßgeschneiderte Lösungen entwickeln.

Unser Leistungsspektrum reicht von der Beratung über die Entwicklung neuer Softwaresysteme bis hin zur Beschaffung und zum Betrieb kompletter Infrastrukturen im Informations- und Kommunikationsbereich.

·       Security & Safety

·       Vergabemananagement

·       Projektmanagement

·       Digitalfunk

·       HiMoNN – ein leistungsfähiges mobiles Ad-hoc Netzwerk

·       Netztechnologien & Netzarchitekturen

·       Teleport & Satellitenkommunikation

·       Satellitennavigation